Sexualität und Gleichgewicht in der Partnerschaft

Die Sexualität fördert das Gleichgewicht und das Wohlbefinden in der Partnerschaft.
Jeder hat seine individuellen Bedürfnisse und Wünsche, verschiedene Themen werden jedoch immer wieder erwähnt.

couple equilibre

Neben dem rein körperlichen Vergnügen, suchen die Partner vor allem die erotische Zweisamkeit. Eine erfüllte Sexualität kann durch einen guten verbalen und nonverbalen Austausch erreicht werden: Aufmerksamkeit, Zärtlichkeit, Humor und Respekt für den Körper des anderen.

Wichtiger als die Häufigkeit der sexuellen Akte ist das Eingehen auf die gegenseitigen Wünsche. Das sexuelle Verlangen der Partner ist oft unterschiedlich. Ausgeglichenheit und Gleichgewicht erreichen sie, indem sie sich über ihre verschiedenen Wünsche und Vorstellungen austauschen.In unserer heutigen Gesellschaft werden die Paare häufig vor paradoxe Situationen gestellt, wie die schwierige Vereinigung von Familienleben und sexuellem Verlangen.

Diese oft als schwierig erlebten Phasen können durch gegenseitige Aufmerksamkeit, Verständnis und Zuhören besser überstanden werden.

Das Aufkommen von Missverständnissen zwischen Männern und Frauen bezüglich der Sexualität ist normal. Glück, Zufriedenheit und eine erfüllte Sexualität können durch schlichte, unkomplizierte Wünsche und körperliche und affektive Akzeptanz vereinbart werden. Über vorübergehende Differenzen und Unvollkommenheiten in der Sexualität hinwegzusehen, trägt zur Stärkung der Beziehung bei. Die Partner können nach und nach ihre Wünsche mit in ihr Sexualleben einfließen lassen.

 



Zurück zur vorherigen Seite