Aktives Rauchen

Inhaltsstoffe des Tabakrauchs

tabagisme actifTabakrauch enthält mehr als 4000 chemische Substanzen, unter anderem Reizstoffe, Zusatzstoffe, Giftstoffe (Kohlenmonoxid, Nikotin, ...), von denen ungefähr 50 (Benzopyrene, Teer, ...) krebserregend sind.

Es gibt drei Arten von Rauch, in denen giftige Substanzen enthalten sind:

Der primäre Rauch: es handelt sich um den Rauch, der vom Raucher eingeatmet wird;

Der sekundäre Rauch: es handelt sich um den Rauch, der beim Verbrennen der Zigarette entsteht und in die Atmosphäre entweicht;

Der tertiäre Rauch: es handelt sich um den Rauch, der vom Raucher ausgeatmet wird.

Die Giftstoffkonzentration im sekundären Rauch ist erheblich höher als in dem vom Raucher eingeatmeten primären Rauch.

Diese Schadstoffe verbleiben lange in der Luft (48 Stunden für eine einzige Zigarette).

Welches sind die Auswirkungen von Kohlenmonoxid auf den Körper?

Kohlenmonoxid (CO) hat Auswirkungen auf:

  • Das Herz-Kreislauf-System:

    Durch eine erhöhte Produktion von roten Blutkörperchen durch das Knochenmark versucht der Körper den Sauerstoffmangel im Blut auszugleichen. Das Blut wird dicker und zäher, wodurch das Risiko von Arterienverstopfungen (Thrombose) ansteigt. Dieses Risiko wird noch dadurch verstärkt, dass Kohlenmonoxid die Ablagerung von Cholesterin an den Arterienwänden fördert.

  • Sexualität:

    Kohlenmonoxid erhöht unter anderem das Risiko von Erektionsschwierigkeiten (erektile Dysfunktion). Das Krankheitsbild ist durch eine Einschränkung oder einen Verlust der Erektionsfähigkeit gekennzeichnet, was einen befriedigenden Geschlechtsverkehr erschweren kann.. In 80 Prozent der Fälle sind die Erektionsschwierigkeiten auf die Beschädigung der Blutgefäße im Penis zurückzuführen. Erektionsprobleme können so ein erstes Warnsignal für schwerere arterielle Erkrankungen sein.

  • Die Schwangerschaft:

    Rauchen während der Schwangerschaft kann zu diversen Geburtskomplikationen führen, wie unter anderem eine Fehlgeburt, einen vorzeitigen Blasensprung, eine Frühgeburt, usw.
  • Der Fötus:

    Die Plazenta sichert den Sauerstoffaustausch zum Fötus. Das beim Rauchen eingeatmete Kohlenmonoxid (CO) ist ein außerordentlich toxisches Gas, es durchdringt die Gebärmutter und beeinträchtigt den Sauerstofftransport zum Fötus.

    Kohlenmonoxid ist unter anderem verantwortlich für intrauterine Wachstumsstörungen und Störungen der fetalen Herzfrequenz.

 

ZUR WEITEREN VERTIEFUNG ...

 

 



Zurück zur vorherigen Seite